qualität, die man schmeckt.

Im Arbeitsalltag der Landena spielen die Faktoren Produktsicherheit, -qualität, -legalität und Hygiene eine ganz wesentliche Rolle. Denn nur konsequente Qualitätskontrollen, die durch Zertifikate und Systeme garantiert werden, können höchste Produktstandards sicher stellen.

Der internen Qualitätsmanagementabteilung kommt hierbei eine Schlüsselstellung zu. Der Qualitätsgedanke zieht sich durch alle Stationen der Herstellung und beginnt bereits bei der Warenübernahme. Dadurch ist bereits vor Beginn der eigentlichen Produktion sichergestellt, dass nur
100 % einwandfreie Rohstoffe in die Produktion gelangen. Im Rahmen einer sensorischen Endprüfung werden abschließend alle fertigen Produkte gründlich kontrolliert.

Um ein gleichbleibend hohes Qualitätsniveau garantieren zu können, orientieren wir uns an folgenden Zertifikaten und Standards:

Der IFS (International Food Standard)
Ziel dieser Reglementierung ist es, die Lebensmittelsicherheit und Qualität der Produkte zu verbessern, den Schutz und das Vertrauen der Verbraucher zu stärken und die Kosteneffizienz zu erhöhen.

Das HACCP-Konzept (Hazard Analysis and Critical Control Point)
Hier handelt es sich um ein vorbeugendes Konzept, das die Sicherheit von Lebensmitteln und Verbrauchern gewährleisten soll, indem potenzielle Gefahren identifiziert, analysiert und schließlich auch minimiert werden.

Das Bio-Zertifikat
Dieses Zertifikat bestätigt die Echtheit von biologischen Produkten.

Der österreichische Lebensmittelcodex
Die hier festgelegten, äußerst strengen Vorschriften genießen bei Landena höchste Priorität und garantieren dadurch für den Verbraucher die Erfüllung höchster Qualitätsansprüche.

Selbstverständlich steht uns auch ein betriebseigenes Labor zur Verfügung, wo das Thema Qualitätskontrolle im Mittelpunkt steht und ständig weiterentwickelt wird.

Aufstriche
Aufstriche
Suppeneinlagen
Suppeneinlagen
Knödel
Knödel
Fertiggerichte
Fertiggerichte
Saucen
Saucen
Suppen
Suppen